Zuviel Salz und schlechtes Fett in Fertiggerichten

Viele Menschen hungern, andere essen zu viele ungesunde Lebensmittel - WHO will stärker gegen Fettsucht bei Kindern vorgehen

In der Zubereitung sind Instant-Fertiggerichte denkbar einfach: heißes Wasser drauf, warten - fertig. Ein Blick auf die Zutatenliste zeigt aber, dass der Geschmack aus dem Labor kommt. Die Arbeiterkammer Oberösterreich testete 15 im Einzelhandel erhältliche Instant-Fertiggerichte.In 13 von 15 getesteten Instantprodukten waren laut Zutatenliste Säuerungsmittel, Stabilisatoren, Verdickungsmittel oder Emulgatoren, die helfen, Wasser und Öl zu verbinden. Geschmacksverstärker fanden sich in acht Produkten und sieben Produkte halfen mit Hefeextrakt beim Geschmack nach. Auch Zutaten auf Sojasaucenbasis waren in neun Instantgerichten als geschmacksverstärkende Beimischung enthalten. Ebenso fanden sich im Großteil der Produkte natürliche oder auch künstliche Aromastoffe. Als grobe Faustregel gilt: Je stärker verarbeitet das Lebensmittel wurde, desto mehr Zusatz- und Aromastoffe enthält es. Ein so schnelles und einfaches Essen funktioniert nur, wenn Food-Designer, Chemiker und Lebensmitteltechnologen durch diverse Lebensmittelzusatzstoffe für den Eindruck einer echten Mahlzeit sorgen.
 

Hersteller sparen häufig bei der Fettqualität

Für die Konsumenten ist ein Vergleich der verschiedenen Lebensmittel und deren Auswahl nach individuellen Bedürfnissen derzeit schwierig, da die verpflichtende Angabe von Nährwerten bei verpackten Lebensmitteln erst ab 2016 in Kraft tritt. So enthielten beispielsweise vier der 15 Fertiggerichte im Test keine ausreichend informativen Nährwertangaben und konnten daher nicht nach dem Ampelsystem bewertet werden.

Die Bewertung der restlichen elf Instantprodukte zeigte besonders beim Fettgehalt große Unterschiede. Vielfach verwenden die Hersteller gesättigte Fette, die vergleichsweise ungesund sind. Laut Ampelsystem wären fünf der getesteten Produkte mit einem gelben und drei sogar mit einem roten Ampelpunkt zu versehen. Lediglich drei Proben lagen im grünen Bereich. Gesättigte Fette stehen im Verdacht, in größeren Mengen das Krebsrisiko zu erhöhen sowie Herzattacken und Schlaganfälle zu begünstigen.

Zu viel Salz zugesetzt

Kritik ernteten die getesteten Fertiggerichte auch für zu viel Salz. Von allen Ernährungsfaktoren steht die Kochsalz- bzw. Natriumzufuhr seit Jahrzehnten im Mittelpunkt der Diskussion um Bluthochdruck. Hoher Blutdruck kann zu Gefäßschäden und Erkrankungen am Herzen und folglich zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen. Sechs Gramm Salz (circa ein Teelöffel) pro Tag werden von den Ernährungsfachgesellschaften empfohlen. Keines der bewerteten Fertiggerichte hatte einen empfehlenswerten Salzgehalt. Der Großteil der Produkte war mit 0,7 bis 1,2 Gramm Salz je 100 Gramm im mittleren Bereich anzusiedeln. Drei Produkte wurden mit einem roten Punkt bewertet, da hier eine Portion beinahe die gesamte Tagesdosis an Salz abdecken würde.

Quelle: www.nachrichten.at


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE