Trotz Warnung: Weiter Kodein-Einsatz bei Kindern

Eines von 20 privat versicherten Kindern in den USA hat nach häufig durchgeführten OPs, wie der Entfernung der Mandeln oder von Polypen, Kodein erhalten - und das trotz einer Black-Box-Warnung der U.S. Food and Drug Administration (FDA) hinsichtlich erheblicher Sicherheitsbedenken. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der University of Michigan http://umich.eduzusammen mit Kollegen der University of Chicago und der Harvard Medical School.

Reduktion reicht nicht aus

Die Warnung gegen den Einsatz von Kodein bei Kindern nach der Entfernung der Mandeln oder einer Polypen-OP, wurde 2013 ausgesprochen. Die Verschreibungen gingen deutlich zurück. Beendet wurde diese Praxis laut den in "Pediatrics" veröffentlichten Ergebnissen jedoch nicht vollständig. Laut Forschungsleiter Kao-Ping Chua ist das ein Anlass zur Besorgnis, da die Verabreichung nicht mehr vorgenommen werden sollte. "Wir müssen sicherstellen, dass Kinder nicht einem unnötigen Risiko ausgesetzt werden, wenn es sinnvolle Alternativen gibt."

Die Forscher haben ein nationales Sample von Stichproben von 362.992 privat versicherten Kindern analysiert, bei denen zwischen 2010 und 2015 die Mandeln oder Polypen entfernt wurden. Nach der FDA-Warnung nahm die Kodein-Verschreibung mit rund 13 Prozentpunkten deutlich ab. Trotzdem wurden fünf Prozent der Kinder im Dezember 2015, drei Jahre nach der Veröffentlichung der Warnung, immer noch Kodein verabreicht.

Alternativen nicht ungefährlich

Eine zusätzliche Analyse hat ergeben, dass der verringerte Einsatz von Kodein von einer Zunahme der Verschreibung starker Opioide wie Oxycodon oder Hydrocodon begleitet wurde. "Obwohl frei erhältliche Medkamente wie Ibuprofen gegen die Schmerzen nach diesen OPs durchaus wirksam sind, werden manche Kinder mit stärkeren Schmerzen diese Opioide brauchen. Das Problem besteht darin, dass es auch hier Sicherheitsbedenken und ein Missbrauchspotenzial gibt", betont Chua.

In der Vergangenheit wurde Kodein oft nach der Entfernung von Mandeln oder Polypen gegen Schmerzen bei Kindern eingesetzt. In den vergangenen Jahrzehnten erhielt die FDA jedoch mehrere Berichte von Atemdepression und Todesfällen. Bei den meisten der betroffenen Kinder handelte es sich um sogenannte ultraschnelle Metabolisierer, bei denen das Kodein in der Leber rasch in Morphin umgewandelt wurde. Die Folge waren gefährlich hohe Morphin-Werte im Blut. Laut Chua besteht das Problem darin, dass unbekannt ist, wie ein Patient Kodein abbaut. Daher bestehe bei jeder Verschreibung bei einem Kind ein hohes Risiko.

https://www.pressetext.com/


Zurück zur News-Übersicht

mehrTrotz Warnung: Weiter Kodein-Einsatz bei Kindern

US-Wissenschaftler warnen eindringlich vor unkalkulierbaren Risiken ....  

mehrNeue Studie: Die Sauna hält fit - auch im Kopf

Gesunder Lebenswandel und regelmäßiges Saunabaden schützen wirkungsvoll vor Demenz....  

mehrBis zu 13 Pestizide in Superfoods nachgewiesen

Bei einem Test von sogenannten Superfoods sind bis zu 13 Pestizide auf Goji-Beeren nachgewiesen word...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    St. Magdalena Apotheke

    Auf einer Gesamtfläche von fast 400 m2 entstand Ende 2005 unter dem Motto „Gesundheit [er]leben“ eine moderne Apotheke, welche es als oberste Priorität sieht, neben dem Arzt Ihre erste Anlaufstelle in allen Fragen rund um Ihre Gesundheit zu sein.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE