So schützen Sie Ihr Herz

Die Symptome bei Herzschwäche sind typisch: Der Mensch bekommt Luftnot, leidet unter Belastungseinschränkungen und Müdigkeit, oft auch unter geschwollenen Beinen. „Die Erkrankung hat viele Väter“, sagt Christian Ebner, Kardiologe im Krankenhaus der Elisabethinen in Linz. Ursachen können zum Beispiel vorangegangene Herzinfarkte, koronare Herzerkrankungen, nicht gut behandelter Blutdruck oder Klappenveränderungen sein. Um eine Herzschwäche zu diagnostizieren, sind Blutuntersuchungen, Herzultraschall und EKG notwendig, manchmal auch eine Herzkatheteruntersuchung und eine Kernspintomographie.

Ab 65 Jahren steigt die Zahl der Betroffenen rasch an. Sind es im Durchschnitt bei Erwachsenen drei Prozent, so leiden Menschen über 80 in zehn bis 13 Prozent der Fälle unter einer Herzschwäche oder Herzinsuffizienz. „In Oberösterreich ist der Prozentsatz der Patienten mit Herzschwäche im Krankenhaus besonders hoch“, sagt Ebner. Zusammen mit Kollegen und den Pflegediensten Rotes Kreuz und Caritas hat er ein Projekt entwickelt, dass die Versorgung von Patienten mit Herzschwäche verbessern soll. Auch wenn die Finanzierung noch nicht fix ist, hofft Ebner mit dem Pilotprojekt die Zahl der benötigten Krankenhaustage zu reduzieren.

Therapietreue verlängert Leben

Bei der Behandlung von Herzschwäche dreht sich alles um die konsequente Einnahme von Medikamenten, mit denen sich Herzinsuffizienz übrigens gut behandeln lässt. Eine Studie hat gezeigt, dass Patienten, die ihre Medikamente nicht regelmäßig nehmen, früher sterben als solche, die der Therapie treu bleiben.

Um Menschen aber dazu zu bewegen, brauche es laut Ebner das Zusammenwirken vieler Bereiche. Neben praktischen Ärzten, Internisten und Medizinern im Krankenhaus und in Krankenhausambulanzen möchte der Oberarzt auch Pflegedienste mit ins Boot holen. Denn diese betreuen Betroffene oft ohnehin und hätten einen guten Blick dafür, ob und wie regelmäßig Herzschwäche-Patienten ihre Medikamente nehmen. Das Projekt, das vergangene Woche bei der Tagung „Herzinsuffizienz – Update 2014“ in Linz vorgestellt wurde, soll 500 Patienten in den Regionen Linz, Vöcklabruck und Rohrbach 1,5 Jahre lang begleiten.

Die konsequente Behandlung von Herzinsuffizienz-Patienten soll auch die Lebensqualität – möglichst in den eigenen vier Wänden – verbessern. Bei dem Projekt wird das Augenmerk nicht nur bei Verlagerung der Betreuung vom Krankenhaus in den niedergelassenen Bereich gelegt; auch Schulungen von Mitarbeiterinnen der mobilen Dienste, von Angehörigen und von Patienten selbst sind ein fixer Bestandteil des Konzeptes.

Herzschwäche

3 Prozent der Erwachsenen leiden unter einer Herzschwäche, auch Herzinsuffizienz genannt. Bundesweit sind 250.000 Menschen betroffen, die Dunkelziffer ist hoch. Bei den über 80-Jährigen leben zehn bis 13 Prozent der Bevölkerung mit der Diagnose Herzschwäche.

20 Prozent der Patienten, die österreichweit wegen einer Herzschwäche ins Krankenhaus kommen, wohnen in Oberösterreich. Warum der Wert so hoch ist, ist nicht bekannt.

8 Tage ist die durchschnittliche Verweildauer im Spital bei Herzschwäche-Patienten in Oberösterreich. Österreichweit liegt dieser Wert nur bei 7,2 Tagen.

http://www.nachrichten.at/


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE