Rheuma: 400 Krankheiten und die Chance auf Heilung

Rheuma ist weder eine Alterserkrankung noch müssen Schmerzen hingenommen werden. Beim Rheumatag wurden Mythen beseitigt.

Veranstaltungen wie der Rheumatag, der gestern im Landhaus stattfand, sollen vor allem eines: „Den Unsinn und Irrglauben beseitigen, Rheuma sei eine Krankheit der alten Leute und man könne dagegen nichts tun“, sagt Manfred Herold, Organisator und Rheumatologe in Innsbruck. Rheuma kann jeden treffen, auch junge Menschen und sogar Kinder. „Das Risiko, irgendwann im Laufe des Lebens eine Krankheit des Stütz- und Bewegungsapparats zu bekommen, liegt bei etwa 70 bis 80 Prozent“, betont Herold.

Viele Betroffene genieren sich aber, darüber zu sprechen, oder nehmen die Schmerzen als „Alterserscheinung“ in Kauf. Sie leben ein eingeschränktes Leben, machen irgendwelche Diäten, verzichten auf Bewegung und tun im Grunde damit genau das Falsch­e. „Außer Wettkampfsport können Patienten alles machen, denn Schonung verkümmert nur die Muskeln“, betont Herold. Wenn irgendetwas am Bewegungsapparat schmerzt und die Lebensqualität eingeschränkt ist, so sollten sich Betroffen­e also nicht scheuen, ihren Hausarzt – die erste Anlaufstelle – zu konsultieren. „Es kann immer geholfen werden. Es gibt mittlerweile unglaublich gute physikalische oder medikamentöse Therapien“, sagt der Rheumatologe. Die Wahrscheinlichkeit, ein lebenswertes und beschwerdefreies Leben zu führen, ist durchaus gegeben.

Rheuma wird nicht umsonst als das „Chamäleon unter den Krankheiten“ bezeichnet. Das Krankheitsbild ist ein Überbegriff für Hunderte verschiedenen Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates wie Muskeln, Sehnen, Knochen, Gelenke oder Bänder. Hauptauslöser sind Störungen des Immunsystems, das Antikörpe­r gegen körpereigenes Gewebe oder Botenstoffe produziert. „Schuld an Rheuma“ ist als­o niemand. Präventiv etwa­s dagegen zu tun, ist daher im Grunde nicht möglich.

Bei manchen rheumatischen Krankheiten lassen sich schon Jahre vor dem Ausbruch der Erkrankung im Blut verdächtige Zeichen für eine Autoimmunreaktion feststellen. Laut Herold haben solche Vorabmessungen aber keinen Sinn, sondern sorgen nur für Angst und Verunsicherung. Wichtig sei es nur, bei Schmerzen schnell zu reagieren. Das ist vor allem bei Kindern entscheidend. Nur so kann verhindert werden, dass die Kleinen mit der Krankheit ins Erwachsenenalter gehen. „Weil sich Kinder noch nicht artikulieren können, sind es meist die Mütter, die aufmerksam werden, weil sich ihr Kind nicht viel bewegt oder eine Schonhaltung einnimmt“, sagt Herold. Obwohl bei Kindern keine Studien durchgeführt werden können, tue sich in der Forschung viel und Kinder könnten mittlerweile von den Medikamenten der Erwachsenen profitieren. Fest steht: Je früher die Therapie startet, desto größer ist die Chance, die Krankheit zu stoppen.

Rheuma betrifft den ganzen Körper

In Österreich leiden ca. zwei Millionen Menschen an Beschwerden des Bewegungsapparates, 180.000 allein in Tirol.

Etwa 400 unterschiedliche Krankheiten zählen zu den „Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises“. Dazu zählen Arthrose, rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew oder auch Osteoporose.

Rheuma trifft auch die Jüngsten. Rund 1000 österreichische Kinder unter 16 Jahren leiden an einer chronischen rheumatischen Erkrankung. Jährlich erkranken acht von 100.000 Kindern an Rheuma.


Von Nicole Strozzi  http://www.tt.com/


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE