Patienten, die aufgeben, sterben viel früher

Kranke Menschen, die das Leben auf mentaler Ebene für sich aufgegeben haben, sterben zumeist innerhalb von drei Wochen. Sie fühlen sich vom Leben geschlagen und empfinden eine Niederlage als unausweichlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der University of Portsmouth http://port.ac.uk.

Zielgerichtetes Verhalten

"Psychogener Tod ist real. Er ist kein Selbstmord, er ist nicht mit Depressionen verbunden, aber der Akt des Aufgebens und das Sterben innerhalb von Tagen ist ein sehr realer Zustand, der oft mit einem schweren Trauma verbunden ist", erklärt Studienautor John Leach. Dem Forschern zufolge gibt es fünf Phasen, die zu einem fortschreitenden psychologischen Verfall führen, und es wird vermutet, dass der frontal-subkortikale Kreislauf des Gehirns entscheidend dabei ist, denn er regelt, wie eine Person zielgerichtetes Verhalten aufrechterhält.

Die fünf erhoben Phasen sind sozialer Rückzug, Apathie, Aboulia (ein schwerer Mangel an Motivation, verbunden mit einer gedämpften emotionalen Reaktion, einem Mangel an Initiative und der Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen), psychische Akinese (weiterer Motivationsverlust) und letztendlich der psychogene Tod: "Der Zerfall einer Person, wenn jemand aufgibt. Sie könnten in ihren eigenen Exkrementen liegen und nichts - keine Warnung, keine Gewalt, kein Flehen kann dazu führen, dass sie leben wollen", so Leach.

Interesse zurückgewinnen

"Ein schweres Trauma kann bei manchen Menschen zu Fehlfunktionen des anterioren cingulären Kreislaufes führen. Motivation ist wichtig für die Bewältigung des Lebens. Wenn das nicht gelingt, ist Apathie fast unvermeidlich. Dieser Vorgang kann umgekehrt werden, etwa wenn ein Überlebender ein Gefühl der Wahl findet oder wiedererlangt, etwas Kontrolle hat oder von einer Person begleitet wird und er neues Interesse am Leben gewinnt", meint Leach.

Der Fortschritt von Stufe vier, psychische Akinese, bis zu Stufe fünf, dem psychogenen Tod, dauert in der Regel drei bis vier Tage. Kurz vor dem Tod setzt oft eine falsche Morgendämmerung ein. Dabei spricht Leach von einer Art "Aufflackern des Lebens". "Es erscheint kurz, als ob das Stadium des leeren Geistes vorübergegangen und durch etwas ersetzt worden ist, was als zielgerichtetes Verhalten beschrieben werden könnte. Aber das Paradoxe ist, dass, während ein Flackern zielgerichteten Verhaltens oft stattfindet, das Ziel selbst aber nur noch die Aufgabe des Lebens ist", so Leach abschließend.

https://www.pressetext.com/


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE