Österreich, das Land der Spitalsbetten und Impfgegner

Mit 266 Spitalsentlassungen pro 1000 Einwohner jährlich ist Österreich Spitzenreiter unter den 34 OECD-Mitgliedsstaaten.

Das heimische Gesundheitssystem ist weiterhin sehr darauf ausgerichtet, dass Krankheiten im Spital auskuriert werden, besagt der aktuelle Bericht der OECD. Pro 1000 Einwohner verfügt Österreich über 7,7 Krankenhausbetten.

Mehr haben nur Japan, Korea, Russland und Deutschland. Mit 266 Spitalsentlassungen pro 1000 Einwohner pro Jahr ist Österreich überhaupt der Spitzenreiter unter den 34 Mitgliedsstaaten.

Diese hohe Zahl der Spitalsaufenthalte lasse sich nicht durch die Bevölkerungsstruktur erklären. So hätten etwa Länder wie Finnland und Schweden einen höheren Anteil an über 65-Jährigen, dennoch aber viel weniger Spitalsaufnahmen. Eine der Ursachen für die hohe Zahl der Krankenhausaufenthalte ist – aus OECD-Sicht – Österreichs starker Rückstand bei ambulanten Eingriffen. Mandeloperationen würden hier beispielsweise praktisch fast niemals tagesklinisch durchgeführt, in vielen anderen Staaten aber schon.

Viel krank und wenig geimpft

4148 Euro: Das ist Höhe der Gesundheitsausgaben pro Kopf in Österreich (Stand 2013), der OECD-Durchschnitt liegt bei 3146 Euro.

Fünf Ärzte hat Österreich pro 1000 Einwohner. Mehr hat nur Griechenland, nämlich 6,3.

488 Euro werden hierzulande pro Kopf und Jahr für Medikamente ausgegeben, OECD-weit 469 Euro.

Alkohol: 12,2 Liter reinen Alkohol konsumierten die Österreicher über 15 Jahre pro Kopf und Jahr. Ein Wert, der nur von Litauen übertroffen wird (14,3 Liter).

Impfgegner: Schlecht liegen wir auch, was die Impfrate betrifft. Gegen Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten sind nur 83 Prozent der Einjährigen immunisiert, ein Wert, der nur von Indien und Südafrika unterboten wird. Noch schlechter ist die Durchimpfungsrate hierzulande bei Masern mit 76 Prozent. OECD: 94 Prozent.

Spitzenreiter bei Hüftprothesen: Bei den medizinischen Eingriffen sind wir Spitzenreiter bei den Hüft- und Knieprothesen.

http://www.nachrichten.at/


Zurück zur News-Übersicht

mehrSäurehemmer erhöhen Risiko für Demenz

Protonenpumpen-Inhibitoren gegen Sodbrennen, Gastritis und Co mit Bedacht einnehmen...  

mehrCorona-Krise: Eindringliche Warnung vor Medikamentenfälschungen

Ähnliches passiere auch bei Schutzmasken und Desinfektionsmitteln....  

mehrSchwerhörigkeit im Alter erhöht Demenzrisiko

Ursache ist eine Neustrukturierung einzelner Hirnbereiche, worunter das Gedächtnis leidet...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE