Neues Präparat hilft beim langsamen Rauchstopp

Das Medikament Chantix verbessert die Chancen auch jener Raucher bei der Entwöhnung, die noch nicht sofort mit dem Rauchen aufhören wollen. Zu diesem Ergebnis ist die eine neue Studie der Mayo Clinic College of Medicine http://www.mayo.edu/mms gekommen. Die Einnahme erhöht laut den in "JAMA" http://bit.ly/1ADRNXqveröffentlichten Forschungsergebnissen die Chancen auf einen Erfolg deutlich.

Tests mit zwei Gruppen

An der Analyse nahmen rund 1.500 Patienten an 61 Kliniken in den USA und anderen Ländern teil. Keiner der Teilnehmer war bereit, sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Alle wollten jedoch weniger rauchen und binnen drei Monaten ganz aufhören. Sie wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen aufgeteilt.

Eine Gruppe erhielt Vareniclin, das als Chantix verkauft wird, die andere erhielt ein Blindpräparat. Fast ein Drittel der Patienten, die das Medikament erhielten, hörten innerhalb von sechs Monaten mit dem Rauchen auf. Bei der Kontrollgruppe waren es nur sechs Prozent. Die Studie untersuchte allerdings nicht, ob jene, die mit dem Rauchen aufgehört hatten, dabei auch langfristig erfolgreich waren.

Paradigmenwechsel denkbar

Laut den Experten könnten die Ergebnisse zu einem Paradigmenwechsel führen. Jon O. Ebbert vom Mayo Clinic College of Medicine nach könnten in Zukunft viel mehr Raucher behandelt werden. Überraschend war, dass die Zahl der im Rahmen der Studie behandelten Raucher ungefähr gleich groß war wie jene, die laut früheren Untersuchungen sofort mit dem Rauchen aufhören wollten.

In der aktuellen Untersuchung werden Umfrageergebnisse zitiert, dass rund ein Drittel der 42 Mio. Raucher in den USA in den nächsten sechs Monaten aufhören wollen. Eine schrittweise Entwöhnung könnte daher immerhin rund 14 Mio. Menschen helfen. Rauchen ist die Hauptursache für vermeidbare Todesfälle in den USA. Jährlich sterben mehr als 480.000 Amerikaner am blauen Dunst.

Ärzte empfehlen bereits seit langem, mit Patienten ein genaues Datum für den Rauchstopp zu vereinbaren und erst dann Medikamente wie Chantix zur Behandlung der Nikotinsucht zu verschreiben. Derartige Mittel sollten jedoch all jenen nicht zugänglich sein, denen es mit dem Aufhören nicht ernst ist. Die Ergebnisse zeigen aber, dass das Präparat auch in Fällen wirksam ist, die bald mit dem Rauchen aufhören wollen.

250 Dollar Kosten pro Monat

Laut David Abrams vom Schroeder Institute for Tobacco Research and Policy Studies haben Studien gezeigt, dass die Erfahrungen bei der Raucherentwöhnung zeigen, dass langsames Aufhören gute Chancen bietet, langjährige Lebensgewohnheiten zu ändern. Die Erhebung wurde vom Pharmariesen Pfizer http://pfizer.com finanziert, der das Medikament herstellt.

Die Kosten für die Behandlung belaufen sich auf rund 250 Dollar im Monat (rund 220 Euro). Regierungsbehörden verlangen derartige Studien von den Herstellern, um die Wirksamkeit von Medikamenten nachzuweisen. Robert West vom University College London zufolge ist diese Art der Finanzierung bei der Raucherentwöhnung durchaus üblich.

Würden derartige Studien von der Regierung finanziert, müssten die Steuerzahler die Kosten tragen, die am Ende dem Unternehmen einen Profit bringen können. Trotzdem argumentieren einige nicht an der Studie beteiligte Experten wie Gary A. Giovino von der the State University of New York, dass auch die Ergebnisse einer Studie noch keine ausreichenden Fakten lieferten.

http://www.pressetext.com/


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE