Licht macht fröhlich und hält gesund

Wir nähern uns dem kürzesten Tag des Jahres. Fast jeder Morgen ist düster und trist und sogar an klaren Tagen ist der letzte Sonnenstrahl längst verschwunden, wenn die Menschen aus der Arbeit kommen. Das kann einem schon die Laune verderben.

Doch Trübsal zu blasen und sich seinem finsteren Schicksal einfach hinzugeben, ist nicht notwendig. Denn es gibt viele Möglichkeiten, einem seelischen Tief zu entkommen. Die OÖNachrichten haben sich bei Wissenschaftern und Licht-Experten umgehört und die besten Ratschläge gesammelt, damit der Winterblues nicht zum ausweglosen Schicksal wird. Dabei kommen künstliche Lichtquellen genauso wie natürliche Sonnenstrahlen zum Einsatz.

Therapie-Lampe gegen Depression

Lichtmangel kann die Entstehung von Depressionen fördern. Dem wirken spezielle Tageslichtlampen entgegen. Der Patient schaut täglich aus mindestens einem Meter Abstand für etwa 20 bis 60 Minuten – am besten direkt nach dem Erwachen – in eine Tageslichtlampe. Eine Studie beweist sogar, dass die Lichtdusche so gut wirken kann wie Antidepressiva.

Licht vom Tablet wirkt aktivierend

Dem Tageslicht nachempfunden ist kurzwelliges Licht, wie es Tablets, Computer oder Handys ausstrahlen. Dieses blaue Licht wirkt aktivierend und verbessert die Konzentration. Allerdings verhindert es die Ausschüttung des Botenstoffes Melatonin, der für das Einschlafen wichtig ist. Wer mit Einschlafschwierigkeiten zu kämpfen hat, sollte Handy oder Tablet deshalb abends und im Bett besser nicht verwenden.

Vitamin D - das Gesundheitshormon

Studien belegen: Vitamin D wirkt wie ein Gesundheitswächter im Körper. „Viele Krankheiten können vermieden werden, wenn genug davon im Blut ist“, sagt der Wiener Hormon-Experte Johannes Huber. Im Sommer ist die Vitamin-D-Produktion für den Körper kein Problem. Denn das Hormon wird gebildet, wenn Sonne auf die Haut fällt. Wer täglich eine Viertelstunde (nicht länger!) ungeschützt in der Sonne sitzt, hält seinen Vitamin-D-Haushalt auf hohem Niveau und stärkt so seine Knochen, sein Immunsystem und seine Psyche. Im Winter kann Vitamin D in Tropfenform eingenommen werden.

Zehnmal mehr Licht im Freien

„Mindestens einmal täglich eine halbe Stunde spazieren gehen“, empfiehlt Anna Wirz-Justice, Lichtforscherin an der Universität Basel. „Am besten morgens, auch bei Regen oder Bewölkung.“ Selbst bei Schlechtwetter bekomme man im Freien zehnmal mehr Licht ab als in der Wohnung. Die Zirbeldrüse regt die Serotoninausschüttung an und hebt die Laune.

Meditation mit Kerzenlicht

Mit sich selbst in Kontakt zu treten ist laut Traditioneller Europäischer Medizin in der dunklen Zeit ideal. Die einfachste Methode ist die Kerzen-Meditation. Dabei konzentriert sich der Mensch auf eine Kerzenflamme. Wenn die Gedanken abschweifen, einfach wieder zur Flamme zurückkehren. Begonnen wird mit ein paar Minuten. Dann langsam steigern, bis die Meditation 20 Minuten umfasst. Täglich wiederholen.

http://www.nachrichten.at/


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE