Gratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Die Impfung gegen HPV ist tatsächlich ein Schutz gegen Krebs. Leider nützen viel zu wenig Eltern die Gelegenheit, ihren Nachwuchs in der Volksschule gratis impfen zu lassen. Die Impfbeteiligung ist mit unter 50 Prozent viel zu niedrig – das wollen wir mit unserer großen Info-Kampagne jetzt ändern“, sagt Primar Lukas Hefler, Vorstand der Abteilung Gynäkologie des Ordensklinikums Linz und der Barmherzigen Brüder. 400 Betroffene pro Jahr Als Gynäkologe behandelt Lukas Hefler täglich Patientinnen mit Gebärmutterhalskrebs behandelt, der durch Humane Papilloma Viren (HPV) ausgelöst wird. Etwa 80 bis 90 Prozent aller Menschen stecken sich im Laufe des Lebens mit HPV an, meistens ohne es zu wissen oder zu bemerken. Bestimmte Virentypen gelten als hochrisikoreich und können Krebs auslösen. Rund 400 Frauen erkranken österreichweit jährlich an Gebärmutterhalskrebs.

Die Viren lösen auch Tumore im Mund- und Rachenbereich, am Penis und im Enddarm aus. Daher sind auch Männer betroffen, was natürlich für die Impfung von Buben spricht. Seit 2014 wird die nebenwirkunsarme HPV-Impfung, die normalerweise 600 Euro kostet, im bestehenden Schulimpfprogramm in der vierten Klasse Volksschule für Mädchen und Buben kostenlos angeboten. Damit sie auch entsprechend angenommen wird, startet die erste Kampagne in den nächsten Tagen an den Volksschulen in Linz – und soll nach und nach auf Oberösterreich ausgeweitet werden. „Wir wollen die Eltern darauf aufmerksam machen, dass es eine Chance gibt, ihre Kinder durch dei kostenlose HPV-Impfung vor Krebs zu schützen“, sagt Bildungs- und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander, die die Kampagne höchstpersönlich unterstützt. Das machen übrigens auch Bettina Stelzer, die Ehefrau des Landeshauptmanns, Krebshilfepräsident Ansgar Weltermann, Landessanitätsdirektor Georg Palmisano und Melitta Thanner aus Gmunden.

Die 64jährige Pensionistin bekam vor fünf Jahren die Diagnose Gebärmutterhalskrebs. „Krebs traf mich wie Tsunami“ „Das war für mich wie ein Tsunami. Von einem Tag auf den anderen war ich Krebspatientin, obwohl ich jährlich beim Frauenarzt war. Ich wurde zweimal operiert, bekam eine Chemo- und Strahlentherapie“, erzählt die Frau, die heute wieder gesund ist. „Wenn es die Impfung vor Jahrzehnten schon gegeben hätte, hätte ich mir und meiner Familie viel Leid und Sorgen erspart. Vorbeugen ist noch immer besser als jegliche Therapie. Jeder verhinderbare Fall von Gebärmutterhalskrebs ist einer zuviel“, erzählt die verheiratete Mutter einer Tochter, die im Ordensklinikum Linz behandelt wurde.

https://www.nachrichten.at/


Zurück zur News-Übersicht

mehrGratis-Impfung gegen Krebs wird zu wenig genützt

Arzt startet gemeinsam mit prominenten Oberösterreichern eine Initiative für die HPV-Impfung...  

mehrGrippe: Ein Linzer entwickelt neuen "Universalimpfstoff"

Immunologe Peter Palese arbeitet an völlig neuer Grippeimpfung....  

mehrPatienten, die aufgeben, sterben viel früher

Tod folgt laut britischen Wissenschaftlern in vielen Fällen schon innerhalb von drei Wochen...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Jakobus Apotheke Asten

    Bei Fragen zu Arzneimitteln, Impfungen, Bachblüten, Homöopathie und Kosmetik steht ein kompetentes Team zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke "Zum Biber"

    Die Apotheke "Zum Biber" ist eine kleine Landapotheke in Weyer mit einigen Besonderheiten und viel Charme.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Panther Apotheke Stainach

    Das Panther Apothekenteam, eine Mischung aus langjährigen Mitarbeitern, Quereinsteigern und jungen Kollegen, freut sich, die Anliegen der Kunden der Panther Apotheke kompetent, freundlich und engagiert zu behandeln.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Donau Apotheke Linz

    Im März 2000 wurde in der Holzstrasse 15 die Donau Apotheke eröffnet. Mit Stolz präsentiert der Apotheker Mag. pharm. Harald Buchrucker heute seine Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Kleinmünchen

    2006 wurde das Haus mit seiner markanten Rundfassade in der Dauphinestraße gegenüber dem Einkaufszentrum von Sparkasse und Apotheke Kleinmünchen errichtet und hat sich zu einem kleinen Gesundheitszentrum entwickelt.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Marien Apotheke

    Das Team der Marien Apotheke ist für Sie da, damit Sie jederzeit das richtige Medikament in der richtigen Dosierung erhalten. Weiters wird eine Gesundheitsberatung und Gesundheitsvorsorge durch individuelle Information angeboten.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE