Eierstockkrebs: Neuer Test verhindert unnötige OPs

Ein neuer Test unterstützt Ärzte bei der Behandlung von Eierstockkrebs und kann so die Zahl unnötiger Eingriffe reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der belgischen KU Leuven http://kuleuven.be und des Imperial College London http://imperial.ac.uk. Der Test ist darauf ausgerichtet, die einzelnen Arten der Krebserkrankung und das Krankheitsstadium besser zu diagnostizieren.

Zysten und Tumore im Fokus

Laut dem Team um Tom Bourne erhalten viele Patientinnen derzeit nicht die bestmögliche Behandlung. Details wurden im "British Medical Journal" http://bmj.com veröffentlicht. Der Test zielt darauf ab, genau zwischen gutartigen Zysten und bösartigen Tumoren zu unterscheiden und festzustellen, wie aggressiv ein Tumor ist.

Bourne zufolge ist es von entscheidender Bedeutung die Diagnose vor der Operation richtig zu stellen. "Ist sie nicht richtig, kann es zu einer zu umfangreichen Operation kommen, bei der zum Beispiel ein Einerstock ohne Notwendigkeit entfernt wird." Dem Forscher nach ist die Entfernung eines Eierstocks vor allem für junge Frauen, die sich noch Kinder wünschen, ein sehr schwieriges Thema.

Daten von 3.056 Frauen analysiert

Der Test kombiniert Patienteninformationen, Ergebnisse von Bluttests und Ultraschallaufnahmen, um die Bösartigkeit, die Art und das Stadium der Krankheit vorherzusagen. Für die Entwicklung wurden die Daten von 3.056 Patientinnen aus zehn europäischen Ländern im Zeitraum von 1999 bis 2007 analysiert. Der Test wurde zwischen 2009 und 2012 an weiteren 2.403 Patientinnen erprobt.

Ersten Ergebnissen zufolge liefert der Test deutlich bessere Ergebnisse, als bisher in Großbritannien möglich waren. Eierstockkrebs ist der aggressivste Unterleibskrebs. Nur 40 Prozent der Patientinnen leben laut der Studie fünf Jahre nach der Diagnose noch. Einer der entscheidenden Faktoren ist der Zeitpunkt der Diagnose. Derzeit gibt es in Großbritannien keine Screening-Programme.

Die Patientinnen müssen sich in der Folge darauf verlassen, dass sie den Arzt rechtzeitig aufsuchen und eine Diagnose gestellt wird. Entscheidend für das Überleben ist auch, ob die Operation von einem Spezialisten durchgeführt wird. Viele Frauen werden derzeit von Allgemeinchirurgen operiert. Verantwortlich dafür könnte sein, dass das Ausmaß der Erkrankung erst beim Eingriff selbst erkennbar wird.

www.pressetext.com


Zurück zur News-Übersicht

mehrSäurehemmer erhöhen Risiko für Demenz

Protonenpumpen-Inhibitoren gegen Sodbrennen, Gastritis und Co mit Bedacht einnehmen...  

mehrCorona-Krise: Eindringliche Warnung vor Medikamentenfälschungen

Ähnliches passiere auch bei Schutzmasken und Desinfektionsmitteln....  

mehrSchwerhörigkeit im Alter erhöht Demenzrisiko

Ursache ist eine Neustrukturierung einzelner Hirnbereiche, worunter das Gedächtnis leidet...  

Weitere aktuelle Beiträge
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Hofapotheke Salzburg

    Gegründet 1591, ist die „Alte fürst - erzbischöfliche Hofapotheke“ die älteste noch bestehende Apotheke Salzburgs.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Landschaftsapotheke Baden

    Neben Homöopathie, Kosmetik oder Teemischungen berät Sie das Team der Apotheke auch bei Fragen zur gesunden Ernährung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke zur Hl. Jungfrau Obernberg

    Der ganzheitliche Mensch steht im Mittelpunkt. Diesen so anzunehmen wie er ist, ihm zuzuhören und Lösungen zu finden, die ihm entsprechen, ist der Anspruch an die Aufgabe der Apotheke.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Adler Apotheke Salzburg

    Das hochqualifizierte Team steht als Ihr Ansprechpartner für Beratung über Arzneien, Gesundheitsvorsorge und nicht zuletzt Kosmetik und Hautpflege mit hervorragenden Markenprodukten zu Ihrer Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Arnika Apotheke Puch

    Ob es nun um Fragen zur traditionellen europäischen Medizin, die passende Auswahl der hauseigenen Kosmetik oder eine Beratung zu den selbst hergestellten Nahrungsergänzungsmitteln geht: Das Apotheken-Team steht Ihnen stets mit Rat und Tat zur Seite.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kronen-Apotheke Oberwart

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Oberwart zählen unter anderem eine Antlitzanalyse nach Dr. Schüßler sowie eine Aromatherapie mit ätherischen Ölen. Das Team der Kronen-Apotheke steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung!
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Kristall Apotheke Bramberg

    Das Team ist stets bemüht, die Kunden in allen Gesundheitsfragen bestmöglichst zu beraten. Das engagierte Team klärt nicht nur über Wirkung, Einnahmevorschrift oder Wechselwirkungen von Arzneimitteln auf, sondern informiert auch über alternative Heilmethoden.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Cella Apotheke Bad Zell

    Die Cella Apotheke ist Ihr Gesundheitsdienstleister in Bad Zell, mit den Schwerpunkten Bachblüten, Schüssler Salze, Homöopathie, TEM, Aromatherapie sowie Sonnenmoor.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Apotheke Leonhofen

    Ob Aromatherapie, Blutdruckmessung, Reisevorsorge, Impfberatung, Kosmetik, Homöopathie oder Schüssler Salze - das Team der Apotheke in Leonhofen steht Ihnen gerne zur Beratung zur Verfügung.
    ZUR WEBSITE
  • Image 5

    Interessante Apotheken in Österreich:


    Südstadt Apotheke

    Zu den Dienstleistungen der Apotheke in Maria Enzersfeld zählen unter anderem Bachblüten Beratungsgespräche sowie Schüssler Salze Antlitzanalysen.
    ZUR WEBSITE